To top
Banner Iss das Grün Wochen
Iss das grün
EIN BURGER. EIN BAUM. EINE GUTE SACHE.

DANKE, DASS IHR DIE WELT EIN STÜCK GRÜNER MACHT!

Naturschutz kann so einfach und lecker sein:
Für jeden veganen und vegetarischen Burger, der im Februar und März bei uns gegessen wurde, habt ihr die Natur etwas grüner gemacht. Denn für jeden dieser Burger pflanzen wir einen Baum.
Und mit jedem einzelnen Baum wächst unsere Hoffnung auf eine grünere Zukunft.
Danke, dass ihr uns dabei helft!

Wir pflanzen die Bäume nach den Iss-das-Grün Wochen und wollen euch aktiv daran teilhaben lassen. Begleitet uns bei dem Pflanzprozess und erfahrt mehr zu Flora und Fauna. Gepflanzt wird in Mecklenburg-Vorpommern. Mit dem Wald entsteht ein Lebensraum für unzählige Pflanzen und eine Vielzahl an Tieren. Gleichzeitig entsteht ein Erholungsort für Menschen, die es genießen, die Natur in ihrer schönsten Vielfalt zu erleben und natürlich wird auch die Umwelt ein kleines bisschen vom schädlichen CO2 befreit.

Bereits seit unserer Gründung beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Aufforstung und haben in diesem Zusammenhang die Peter pflanzt Initiative gegründet.

Icon Iss-das-grün Wochen

Slide 100.000 Iss-das-gruen Banner BÄUME WIR PFLANZEN
NEWSTICKER

EIN WALD ENTSTEHT

Seid live dabei, wie das Projekt vorangeht.
Hier informieren wir euch regelmäßig zu dem aktuellen Stand der Pflanzperiode, der aktuellen Größe des entstehenden Waldes und zu weiteren Iss-das-Grün Themen.
Seid gespannt und erlebt wie ein Wald entsteht!

20.04.21

WIE BEREITEN WIR DAS PFLANZEN VOR?

Grobe Holzreste müssen für die weitere Flächenbearbeitung und das Pflanzen zerkleinert werden – daher wird unsere Fläche gemulcht. Neben dem zerkleinern der Holzreste entsteht durch das Mulchen eine Hummusmatte, die den Boden zunächst vor dem Verdunsten schützt.

Im Anschluss an das Mulchen wird gepflügt, weil die Hummusmatte nicht ideal für eine fachgerechte Pflanzung ist. Der Pflug legt den Mineralboden frei, der benötigt wird, um mit einem Spaten oder dem Lochborer die Pflanze in den Boden einzubringen. Weiterhin ist der Mineralboden sehr wichtig für die Naturverjüngung.

Nach dem Mulchen und Pflügen werden Zäunen aufgestellt, damit Wild die Pflanzen nicht zurückbeißen kann.

Im letzten Schritt werden in der Baumschule in Mecklenburg-Vorpommern die Pflanzen gezogen und an uns ausgeliefert, um in der Folge einen neuen Mischwald zu begründen.

20.04.21

WIE BEREITEN WIR DAS PFLANZEN VOR?

Grobe Holzreste müssen für die weitere Flächenbearbeitung und das Pflanzen zerkleinert werden – daher wird unsere Fläche gemulcht. Neben dem zerkleinern der Holzreste entsteht durch das Mulchen eine Hummusmatte, die den Boden zunächst vor dem Verdunsten schützt.

Im Anschluss an das Mulchen wird gepflügt, weil die Hummusmatte nicht ideal für eine fachgerechte Pflanzung ist. Der Pflug legt den Mineralboden frei, der benötigt wird, um mit einem Spaten oder dem Lochborer die Pflanze in den Boden einzubringen. Weiterhin ist der Mineralboden sehr wichtig für die Naturverjüngung.

Nach dem Mulchen und Pflügen werden Zäunen aufgestellt, damit Wild die Pflanzen nicht zurückbeißen kann.

Im letzten Schritt werden in der Baumschule in Mecklenburg-Vorpommern die Pflanzen gezogen und an uns ausgeliefert, um in der Folge einen neuen Mischwald zu begründen.

20.04.2021 – WIE BEREITEN WIR DAS PFLANZEN VOR?

Grobe Holzreste müssen für die weitere Flächenbearbeitung und das Pflanzen zerkleinert werden – daher wird unsere Fläche gemulcht. Neben dem zerkleinern der Holzreste entsteht durch das Mulchen eine Hummusmatte, die den Boden zunächst vor dem Verdunsten schützt.

Im Anschluss an das Mulchen wird gepflügt, weil die Hummusmatte nicht ideal für eine fachgerechte Pflanzung ist. Der Pflug legt den Mineralboden frei, der benötigt wird, um mit einem Spaten oder dem Lochborer die Pflanze in den Boden einzubringen. Weiterhin ist der Mineralboden sehr wichtig für die Naturverjüngung.

Nach dem Mulchen und Pflügen werden Zäunen aufgestellt, damit Wild die Pflanzen nicht zurückbeißen kann.

Im letzten Schritt werden in der Baumschule in Mecklenburg-Vorpommern die Pflanzen gezogen und an uns ausgeliefert, um in der Folge einen neuen Mischwald zu begründen.

08.03.21

WELCHE TIERE LEBEN IN UNSEREM WALD?

Mecklenburg-Vorpommern ist durch seine Waldflächen geprägt. Neben einer Vielzahl von Pflanzen- und Pilzarten bieten die Wälder insbesondere unzähligen Tierarten ein Zuhause. Der Schutz des Lebensraums dieser Tierarten liegt uns sehr am Herzen.

Viele der in Zentraleuropa lebenden Wildtiere sind auch in Mecklenburg-Vorpommern aufzufinden. In unseren Wäldern findet sich dementsprechend Rotwild und Damwild, aber auch Wildschweine, Hasen, Füchse und Dachse wieder.

Auch eine Menge geschützter Tiere leben in unserem Wald. Neben dem Eisvogel (im Video) fühlen sich der Seeadler, der Schwarzstorch und die Wasseramsel in dem grünen Biosphärenreservat sichtlich wohl.
Mit den Iss-das-Grün Wochen sorgen wir gemeinsam dafür, dass der Lebensraum vieler Tiere für eine sehr lange Zeit geschützt ist.

08.03.2021 – WELCHE TIERE LEBEN IN UNSEREM WALD?

Mecklenburg-Vorpommern ist durch seine Waldflächen geprägt. Neben einer Vielzahl von Pflanzen- und Pilzarten bieten die Wälder insbesondere unzähligen Tierarten ein Zuhause. Der Schutz des Lebensraums dieser Tierarten liegt uns sehr am Herzen.

Viele der in Zentraleuropa lebenden Wildtiere sind auch in Mecklenburg-Vorpommern aufzufinden. In unseren Wäldern findet sich dementsprechend Rotwild und Damwild, aber auch Wildschweine, Hasen, Füchse und Dachse wieder.

Auch eine Menge geschützter Tiere leben in unserem Wald. Neben dem Eisvogel (im Video) fühlen sich der Seeadler, der Schwarzstorch und die Wasseramsel in dem grünen Biosphärenreservat sichtlich wohl.
Mit den Iss-das-Grün Wochen sorgen wir gemeinsam dafür, dass der Lebensraum vieler Tiere für eine sehr lange Zeit geschützt ist.

24.02.21

WELCHE VORTEILE HAT EIN MISCHWALD?

Der Wald der Zukunft ist der Mischwald. Er besteht aus verschiedenen Laub- und Nadelbäumen. Die unterschiedlichen Baumarten ergänzen und schützen sich gegenseitig. Sollten z.B. neuartige Schädlinge eine bestimmte Baumart befallen, dann kann ein Mischwald besser mit der Bedrohung umgehen. Besteht der Wald nur aus einer Baumart (instabile Monokultur) ist er bei einem Befall schutzlos.
Im Mischwald ergänzen sich außerdem die Kronen- und Wurzelsysteme. Dies ist von großem Vorteil für die Wasser- und Nährstoffversorgung des Waldes. Somit ist Mischwald weniger anfällig für Trockenheit und Schädlinge.
Zudem ist Mischwald ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen – einer größeren Artenvielfalt wird Nahrung und Schutz geboten.

24.02.21

WELCHE VORTEILE HAT EIN MISCHWALD?

Der Wald der Zukunft ist der Mischwald. Er besteht aus verschiedenen Laub- und Nadelbäumen. Die unterschiedlichen Baumarten ergänzen und schützen sich gegenseitig. Sollten z.B. neuartige Schädlinge eine bestimmte Baumart befallen, dann kann ein Mischwald besser mit der Bedrohung umgehen. Besteht der Wald nur aus einer Baumart (instabile Monokultur) ist er bei einem Befall schutzlos.
Im Mischwald ergänzen sich außerdem die Kronen- und Wurzelsysteme. Dies ist von großem Vorteil für die Wasser- und Nährstoffversorgung des Waldes. Somit ist Mischwald weniger anfällig für Trockenheit und Schädlinge.
Zudem ist Mischwald ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen – einer größeren Artenvielfalt wird Nahrung und Schutz geboten.

24.02.2021 – WELCHE VORTEILE HAT EIN MISCHWALD?

Der Wald der Zukunft ist der Mischwald. Er besteht aus verschiedenen Laub- und Nadelbäumen. Die unterschiedlichen Baumarten ergänzen und schützen sich gegenseitig. Sollten z.B. neuartige Schädlinge eine bestimmte Baumart befallen, dann kann ein Mischwald besser mit der Bedrohung umgehen. Besteht der Wald nur aus einer Baumart (instabile Monokultur) ist er bei einem Befall schutzlos.
Im Mischwald ergänzen sich außerdem die Kronen- und Wurzelsysteme. Dies ist von großem Vorteil für die Wasser- und Nährstoffversorgung des Waldes. Somit ist Mischwald weniger anfällig für Trockenheit und Schädlinge.
Zudem ist Mischwald ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen – einer größeren Artenvielfalt wird Nahrung und Schutz geboten.

17.02.21

WAS MACHT EIGENTLICH EIN ZAPFENPFLÜCKER?

Klar. Ein Zapfenpflücker pflückt Zapfen! Aber warum macht er das eigentlich?

Die Zapfen sind der Grundstein einer naturnahen und nachhaltigen Aufforstung. Nicht nur unsere Bäume kommen aus einer Baumschule in Mecklenburg-Vorpommern, auch die Zapfen mit den darin enthaltenen Samen, aus denen diese Bäume entstehen, werden in Mecklenburg-Vorpommern gepflückt.

Bleiben die Zapfen zu lange am Baum hängen, zerfallen sie. Solange sie aber verschlossen sind, tragen sie Samen in sich. Damit das Saatgut nicht verloren geht, müssen die Zapfenpflücker zum richtigen Zeitpunkt (bei Wind und Wetter) in die Baumkronen in etwa 20 Meter Höhe steigen und die Zapfen vor dem Abfallen bewahren.

Im Anschluss werden sie dann in die nahegelegene Baumschule gebracht, damit aus ihnen neue Bäume entstehen können.

17.02.2021 – WAS MACHT EIGENTLICH EIN ZAPFENPFLÜCKER?

Klar. Ein Zapfenpflücker pflückt Zapfen! Aber warum macht er das eigentlich?

Die Zapfen sind der Grundstein einer naturnahen und nachhaltigen Aufforstung.

Nicht nur unsere Bäume kommen aus einer Baumschule in Mecklenburg-Vorpommern, auch die Zapfen mit den darin enthaltenen Samen, aus denen diese Bäume entstehen, werden in Mecklenburg-Vorpommern gepflückt.

Bleiben die Zapfen zu lange am Baum hängen, zerfallen sie. Solange sie aber verschlossen sind, tragen sie Samen in sich.

Damit das Saatgut nicht verloren geht, müssen die Zapfenpflücker zum richtigen Zeitpunkt (bei Wind und Wetter) in die Baumkronen in etwa 20 Meter Höhe steigen und die Zapfen vor dem Abfallen bewahren.

Im Anschluss werden sie dann in die nahegelegene Baumschule gebracht, damit aus ihnen neue Bäume entstehen können.

12.02.21

WARUM PFLANZEN WIR BÄUME?

Wir setzen uns jeden Tag mit all unserem Können dafür ein, Menschen eine schöne Zeit zu schenken. Darum übernehmen wir Verantwortung und gestalten eine Zukunft, in der wir alle leben möchten. Wir sprechen nicht nur über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Regionalität – wir leben sie und forsten daher auch bereits seit unserer Gründung Wälder in Mecklenburg-Vorpommern auf.

Mit Peter pflanzt füllen wir geschädigte Flächen, z.B. durch den Borkenkäfer, aber auch leere Flächen mit neuem Leben und schaffen dadurch Lebensräume für unzählige Pflanzen und eine Vielzahl an Tieren, sowie einen Ort zur Naherholung für den Menschen.

12.02.21

WARUM PFLANZEN WIR BÄUME?

Wir setzen uns jeden Tag mit all unserem Können dafür ein, Menschen eine schöne Zeit zu schenken. Darum übernehmen wir Verantwortung und gestalten eine Zukunft, in der wir alle leben möchten. Wir sprechen nicht nur über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Regionalität – wir leben sie und forsten daher auch bereits seit unserer Gründung Wälder in Mecklenburg-Vorpommern auf.

Mit Peter pflanzt füllen wir geschädigte Flächen, z.B. durch den Borkenkäfer, aber auch leere Flächen mit neuem Leben und schaffen dadurch Lebensräume für unzählige Pflanzen und eine Vielzahl an Tieren, sowie einen Ort zur Naherholung für den Menschen.

12.02.2021 – WARUM PFLANZEN WIR BÄUME?

Wir setzen uns jeden Tag mit all unserem Können dafür ein, Menschen eine schöne Zeit zu schenken. Darum übernehmen wir Verantwortung und gestalten eine Zukunft, in der wir alle leben möchten. Wir sprechen nicht nur über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Regionalität – wir leben sie und forsten daher auch bereits seit unserer Gründung Wälder in Mecklenburg-Vorpommern auf.

Mit Peter pflanzt füllen wir geschädigte Flächen, z.B. durch den Borkenkäfer, aber auch leere Flächen mit neuem Leben und schaffen dadurch Lebensräume für unzählige Pflanzen und eine Vielzahl an Tieren, sowie einen Ort zur Naherholung für den Menschen.

Slide Peter in Baumkrone